Kalymnos - Klettern in Arginonta

Nachdem wir uns ausreichend von unserer langen Anreise erholt hatten, war es heute wirklich an der Zeit endlich das zu tun, für das wir hergekommen sind.

 
Ganz nach dem Motto: "When in Rome, do as the Romans do", haben wir uns gleich nach dem Frühstück ein Moped geliehen und sind nach Aginonta gedüst.

 
Aginonta ist ein kleines Dörfchen nördlich von Masouri, wo sich einer der zahlreichen Klettergärten in Kalymnos befindet.

 
 
Der Klettergarten selbst ist etwas höher gelegen und um da rauf zu kommen gings zuerst mal über eine Art "Mini-Klettersteig", eine mit Eisenklammern und Kletterseil gesicherte Wand nach oben.

 
Dort führte ein kleiner Pfad den Felsen entlang zu den einzelnen Sektoren. Wir entschieden uns für den letzten Sektor - Holiday - da nicht nur der Name sehr gut passte, sondern auch viele neue Routen dort geschraubt wurden.

 
Kurz darauf hing der erste Monkey auch schon in der Wand und es war einfach herrlich. Bis 12 Uhr war die komplette Wand im Schatten, die Aussicht von oben übers Meer war super und der Fels einfach traumhaft.

 
Dass mit der Sonne hier allerdings nicht zu spaßen ist, wurde uns spätestens nach Anblick dieses netten Weggefährten hier bewusst und so haben wir brav, als der Schatten gegen Mittags verschwunden ist, das Weite gesucht.

 
Wirklich ein super Klettergarten, der uns in diesem Urlaub sicher nicht das letzte Mal gesehen hat.
16
Aug13