Kalymnos - Inseltour

 
Kalymnos ist eine tolle kleine Insel von der man unbedingt mehr gesehen haben sollte als nur die Klettergärten ringsherum. Deshalb entschlossen wir uns heute für eine kleine Besichtigungstour.

 
In Masouri gings los mit unserem super Scooter in Richtung Panormos. Wer gleich auf dem Weg einen kleinen Zwischenstopp machen möchte, sollte dies in Platis Yalos tun, dort befindet sich ein schwarzer Strand aus Lavagestein.

 
Wir sind allerdings noch eine Ortschaft weiter gefahren und haben uns den Strand in Kantouni angeschaut, auch sehr schön :)

 
 
Unser nächstes Ziel war das Kloster Agios Sabbas, welches einem Neuheiligen gewidmet ist. Eine wirklich sehenswerte Kirche, mit tollen Fresken.

 
Von hier oben hatten wir einen super Ausblick über die Hafenstadt von Kalymnos bis weit übers Meer hinaus.

 
 
Am Rückweg haben wir uns gleich noch das Folk Museum angeschaut. Hier wurde in einem alten griechischen Wohnhaus mit liebevoller Kleinstarbeit das Wohnen und Leben der Landsleute von früher festgehalten. Sehr interessant und einen Besuch auf jeden Fall wert.

 
 
Mit vielen neuen Eindrücken und Informationen fuhren wir dann weiter, durch die Hafenstadt Pothea durch, die wir bei unserer Ankunft ja nur im Dunklen gesehen haben.

 
Immer der Küste entlang schlängelte sich die Straße um die Insel, an zahlreichen Buchten vorbei. Mit der Zeit wurde die Landschaft auch immer Karger und unbewohnter.
 
 
Nur ein paar Ziegen waren hier zu sehen, die es sich im Schatten der Leitplanke gemütlich machten.

 
Dann tauchte wie aus dem Nichts eine Oase in der Ferne auf, die sich im tiefsten Grün inmitten der grau-braunen Hügellandschaft erstreckte - Vathi mit der kleinen Hafenstadt Rina.

 
 
 
Da war es dann auch für uns an der Zeit den Schatten und die Abkühlung zu suchen und in der kleinen Bucht von Rina in die Fluten zu springen - einfach herrlich.

 
Fast währen wir ja hier geblieben, aber die Straße hat uns schon bald wieder gerufen und so hieß es wieder rauf auf die kleine Benzinschleuder und weiter gehts.

 
Schon bald war die Bucht von Arginonta in Sicht, wo wir uns eine letzte kleine Auszeit gönnten, bevor es zurück zum Hotel ging.
Eine wirklich super schöne Ausfahrt mit kleinem Kulturprogramm, sollte man auf jeden Fall gemacht haben.
18
Aug13