A12 Scharnitz / A13 Scharnitz klassik

 
Der Langlaufvirus hat nun total überhand genommen und so mussten wir heute einfach wieder raus auf die Loipe - Zielort Scharnitz.
 
 
Hier angekommen fragten wir zuerst mal einen Einheimischen nach dem Weg, etwas blass die Scharnitzer, aber ganz hilfsbereite Leute...
 
 
...und so standen wir wenig später auch schon am Startpunkt der A12.
 
 
Mit viel Schwung liefen wir dann auch gleich los der schier endlosen Loipe entlang.
 
 
 
Auch hier haben wir wieder eine Stempelstelle gefunden und in Mangel an stempel-fähigem Material gab's das Ding einfach auf die Birne, aber keine Sorge Edi muss jetzt nicht alle Stempel am Hirn rumtragen, seit heute sind wir stolze Besitzer eines "Langlaufnadel-Passes" ;)
 
 
Nach ca 1,2km haben wir dann auf die A13 gewechselt, eine rein klassische Langlaufloipe.
 
 
 
Wo wir zuerst noch über weite Felder liefen, waren wir hier von dichtem, verschneiten Wald und einer friedlichen Stille umgeben. Ein ganz besonders schöner Flecken Erde.
 
 
Die A13 endet mit einer 500m langen Abfahrt die laut Loipenführer vorallem bei eisigen Temperaturen für Anfänger nicht geeignet ist, heute war sie aber auf jeden Fall gut zu befahren.
 
 
Danach folgt man wieder der A12 die einen großen Bogen zieht - hier sollte dann auch irgendwo die Anschlussstelle an die A11 zu finden sein (wir haben sie leider nicht gefunden) - bevor man wieder zurück in Richtung Startpunkt läuft.
 
 
Wieder ein super toller Tag auf der Langlaufloipe. Gerne hätten wir die Tour noch ausgeweitet, na dann eben beim nächsten Mal. 
29
Jan14