Lanser Kopf Runde

 
Es ist Freitag, der Wetterbericht meldet Regen, na das schreit doch richtig nach einer kleinen Waldrunde zum Wochenendstart.
 
 
Das Monkeymobil wurde kurzerhand beim Schloss Ambras geparkt und bei trüben, aber noch trockenem Wetter gings los in Richtung Forstmeile. 
 
 
Da wir Forstwege allerdings ziemlich langweilig finden, sind wir bei der erstbesten Gelegenheit in den Wald abgezweigt und haben dort unsere eigene "Forstmeile" veranstaltet.
 
 
 
Die Disziplinen waren unter Andren Baumstammbiegen und Asthochsprung.
 
 
Zum Glück gabs am Ende unseres Parcours auch noch eine Ladestation um die verbrauchte Energie wieder aufzutanken inkl Snackautomat.
 
 
Nach ca. einer Stunde standen wir auch schon am Lanser Kopf...
 
 
... und haben uns natürlich auch die WW II Flakstellungen auf der gegenüberliegenden Seite angeschaut.
 
 
Zum Abendessen gings aber noch ein Stück weiter zum Viller Kopf, der uns ein tolles, wenn auch bewölktes Panorama lieferte. 
 
 
Nach ausreichender Stärkung marschierten wir weiter in Richtung Lanser Moor. Einer inneren Stimme folgend, hielten wir uns an einen kleinen Trampelpfad, der uns doch glatt direkt vor eine Schatzkiste geführt hat.
Na da hat die alte Geocacherspürnase wohl wieder zugeschlagen :)
 
 
Nach dem Loggen des Caches gings dann aber wirklich zum Lanser Moor oder auch Seerosenweiher genannt, der bei diesem Wetter seine ganz eigene Stimmung verbreitete.
Na wer von euch hat ihn entdeckt??
 
 
Mal das Zoom auspacken und da ist er schon. 
Stand da nicht wirklich ein Kranich rum und hat gerade sein Fischzuchtbecken geprüft. Na dann  - lass schmecken.
 
 
So langsam wars dann aber auch leider wieder an der Zeit, zurück zum Auto zu wandern, bevor es sich das Wetter doch noch anders überlegt und uns einregnet. 
 
 
Wobei eigentlich ist ja unser Leitspruch: Draußen zu Hause. Na dann gute Nacht Leute ;)
18
Apr14