Hirschkopf (1966 HM)

9,7 km - 1100 HM
 
Nächstes Jahr gehts dank den Watermonkeys auf die Wildspitze und dafür wurde auch promt ein neues Projekt ins Leben gerufen: WwfW (Wadln wachsen für Wildspitze).
Getreu diesem Motto fiel unsere heutige Tour auch gleich etwas anspruchsvoller aus, es ging auf den Hirschkopf. 
 
 
Wir starteten kurz nach 9 Uhr am Wanderparkplatz bei der Karwendelrast in Vomp.
 
 
Hochmotiviert ließen wir den Forstweg Forstweg sein und folgten lieber dem Waldsteig der uns gleich einiges an Höhenmeter entgegenbrachte. 
 
 
 
Nun hieß es Augen auf und alle Pfadfindersensoren auf höchste Stufe, denn der Sturm der letzten Woche stellte uns einige Hindernisse in den Weg und auch der immer dichter werdenden Nebel war nicht all zu hilfreich bei der Wegfindung.
 
 
Nachdem wir also über und unter etliche Bäume geklettert sind, erreichten wir 2h später endlich die Waldhorb Alpe auf 1575hm. 
 
 
Nach einer kleinen Bananenrast verließen wir diese allerdings schnell wieder und marschieren unserem Ziel dem Hirschkopf entgegen. 
 
 
 
Die umgestürzten Bäume wechselten wir nun gegen Schnee ein und stapften im Rhythmus zwei Schritte vor, einen Schritt zurück weiter nach oben. 
 
 
 
Kurz unterhalb des Gipfelplateaus erwartete uns dann auch noch eine kleine Kletterstelle. Also auf die Affen, fertig, loooos. 
 
 
Gipfel in Siiiicht!!!
 
 
Geschafft! Nach knapp 3h gehört der Hirschkopf uns. Die Aussicht wollte er allerdings lieber für sich behalten. Na auch kein Problem an das Grau in Grau haben wir uns eh schon gewöhnt. 
 
 
 
Die wohlverdiente Gipfeljause ließen wir uns auch noch ordentlich schmecken bevor wir - natürlich gut gerüstet - den Rückweg antraten. 
 
 
Na sowas, hat uns der Hirschkopf doch zum Abschied doch noch ein Panorama geschenkt! Da danken wir recht herzlich und freuen uns über eine super tolle Tour. 
08
Nov14