Rinnenspitze (3003HM)

Ein wirklich schöner 3000er hat uns heute um 5 Uhr morgens aus dem Bett gelockt. Nach einem kräftigen Frühstück und einer kurzen Autofahrt sind wir dann auch schon am Parkplatz angekommen und total motiviert gestartet. 
 
 
Während die Sonne sich noch über die Bergkämme kämpfte, hatten wir nach einer Stunde die Alpein Alm erreicht und konnten schon bald die Franz-Senn-Hütte vor uns sehen.
 
 
Ab der Abzweigung in Richtung Rinnensee hatte es dann auch die Sonne geschafft und bescherte uns wunderschönes Aufstiegswetter. Von unten gesehen waren wir uns dann doch nicht ganz sicher ob dieser Gifpel auch wirklich unserer war, aber nachdem sich sonst kein anderer mehr erhob musste es ja der richtige sein.
 
 
Doch vor dem eigentlichen Aufstieg gönnten wir uns noch eine Verschnauf- und Verpflegungspause und genossen schon da was wunderschöne Bergpanorama 
 
 
Dann gings los über Stock und Stein am Rinnensee vorbei immer den Blick auf den Gipfel gerichtet. Mit 45min war diese Tour wirklich sehr sportlich angeschrieben, aber wir stellten uns gerne der Herausforderung. Dann endlich erreichten wir den seilversicherten Klettersteig der zum Gipfelkreuz führte.
 
 
 
Wir hatten richtig viel Spaß dabei den Felsen nach oben zu Folgen, auch wenn sich Überholmanöver hier etwas schwieriger gestallten. Leider war dann oben auch gleich Schluss und wir mussten kurz vor dem Gipfelkreuz die Tour beenden. Auf der Schattenseite war leider noch sehr viel Schnee und Eis und wir hatten weder ein Klettersteigset zum Sichern noch Steigeisen dabei.
 
 
Aber auch kurz vor dem eigentlichen Ziel war es schön und Sicherheit geht nun mal vor. Der tollen Aussicht taten diese zwei Meter auch keinen Abbruch mehr.
 
 
Beim Abstieg genossen wir dann noch das tolle Wetter und hielten kurzer Hand ein gemütliches Nickerchen am warmen Grasboden.
 
 
 
Heute hatten wir endlich einmal Glück mit dem Wetter, auch wenn wir es wieder nicht bis nach ganz oben geschafft haben war es doch eine super Bergtour
01
Oct11