Pendling (1563 HM)

17,8 km - 889 HM
 
Für das kommende verlängerte Wochenende, stand bei uns intensives Wandern und Geocachen am Plan. Den Auftakt machte eine kleine Wandertour auf den Pendling. 
 
 
Wir starteten von Thiersee aus, bei zum Glück trockenen Verhältnissen (in Innsbruck hatte es nämlich wie aus Kübeln gegossen).
 
 
Den ersten Teil der Strecke legten wir am Forstweg zurück ....
 
 
 
...bis wir dann auf einen Steig stießen, der uns doch bei weitem mehr zusagte. 
 
 
Die einzige Stelle an der sich die letzten hartnäckigen Überreste des Winters zeigten, war flux überwunden....
 
 
...und so standen wir kurz darauf auch schon am Gipfelkreuz - naja zumindest dachten wir das.
 
 
Also mal schnell die Jause ausgepackt, ordentlich Kräfte getankt und ein Prost auf die Gipfelstürmer.
 
 
Nachdem wir unsere Tour fortsetzten, tauchte da doch glatt 200 Metern weiter noch ein Gipfelkreuz aus dem Nebel auf. 
 
 
Na dann eben auf zum Gipfelfoto Nr 2 - davon kann es schließlich nie genug geben. 
Später konnten wir in Erfahrung bringen, dass unser erstes Kreuz wohl nur ein Gedenkkreuz ist - obwohl sowohl GPS als auch Karte Zuhause dieses als den Pendling auswiesen. 
 
 
Nur einen Affensprung hinter dem zweiten Kreuz konnten wir dann auch schon das Pendlinghaus/ Kufsteiner Haus in seiner vollen Pracht bewundern...
 
 
....wenn auch das Panorama mal wieder zu wünschen übrig ließ. Zumindest die Tafel lässt erkennen, was man hier eigentlich alles sehen könnte ;).
 
 
Dafür kamen wir wohl in den seltenen Genuss, die Gaststube für uns alleine zu haben und ließen uns den servierten Schokoladenkuchen schmecken.
 
 
Mit ordentlich Zucker im Blut, traten wir dann endgültig den Heimweg an, wobei uns Petrus hier und da doch noch den Nebelvorhang hob und uns mit etwas Fernsicht belohnte. 
30
Apr15