Geocaching Xtreme

Die meisten unserer Touren bestehen aus einigen Kilometern gepaart mit etlichen Höhenmetern, ein, zwei Gipfelkreuze und als Bonus ein paar nette Geocaches auf dem Weg. 
 
 
Heute allerdings standen die kleinen Plastikdosen mal wieder im Vordergrund und wie man vlt an der Zusatzausrüstung sieht, sollte das keine "normale" Cachingtour werden. 
 
 
Es fing ganz harmlos an mit einer Wanderung durch den Wald.....
 
 
....dann wurde auch schon der erste Baum erklommen.....
 
 
... und zu guter Letzt standen wir vorm eigentlichen Ziel - einer kleinen Felsspalte im Nirgendwo.  Na dann nicht lange Fackeln, die Stirnbirn aufsetzen und los gehts. 
 
 
Drinnen angekommen, wars erstmal ordentlich Dunkel...
 
 
....und irgendwie etwas neblig, was der Cachesuche nicht unbedingt dienlich war. 
 
 
Aber dann konnte der kleine Tresor doch entdeckt und erfolgreich geloggt werden.
 
 
Schon ging es wieder zurück zum Ausgang, war ja eigentlich nur die Aufwärmrunde für heute.
 
 
Denn der nächste Cache wartete schon. Dieser führte uns erstmal quer durchs Gestrüpp....
 
 
.....und auch hier war das Ziel eine kleine Höhle, welche anscheinend mal zum Erzabbau benutzt wurde. Das müssen wir natürlich sehen. 
 
 
Zumindest passte schon mal die Höhe der Höhle und der Kopf war nur ganz selten in Gefahr.
 
 
 
Nach einigen Metern durch den dunklen Schacht..
 
 
...hatten wir auch hier unser Glück gefunden. YEAH. 
Dann nix wie auf zum nächsten Abenteuer.
 
 
Diesmal war der Ort des Geschehens ein Abflussrohr - na warum auch nicht.
 
 
mhm... vielleicht weil die vielen schwarzen Punkte am Rohr alles Spinnen sind, die hier quer durch den Raum ihre Netze gesponnen haben?!?
 
 
 
...nutzt nix wer den Schatz haben will muss da durch. 
 
 
Und ist das nicht das coolste Teil das ihr je gesehen habt? 
 
 
Nach dem loggen gings aber wieder schleunigst raus, nicht das da oben noch jemand die Spülung betätigt und uns rausschwemmt ;)
 
 
Zum Abschluss noch ein kleiner Einblick, wie dunkel diese Höhlen wirklich sind, wenn man nicht gerade mit Blitz fotografiert.
 
Wir hatten richtig viel Spaß heute, auch wenn das Adrenalin schon ordentlich gestiegen ist. 
Sollte sich einer fragen, warum genau man jetzt sowas macht um eine Plastikdose zu finden möchte ich diese Frage mit den berühmten Worten von Reinhold Messner beantworten: " Weil sie da sind!". 
01
Aug15