Bushcraft Outdoortraining


 
Da wir seit kurzem Besitzer eines neuen 3x3m Tarps von Hammocks sind, gings heute mal raus in den Wald um zu testen, was wir denn alles damit anstellen können. 
 
 
Ein geeigneter Platz war schnell gefunden und schon konnte die Bastelarbeit los gehen. 
 
 
Unsere erste Variante war ein Zelt. Dafür wurde die Plane mit zu Heringen geschnitzten Ästchen im Waldboden verankert.
 
 
Die "Raumhöhe" erhielten wir durch einen weiteren Ast, den wir ebenfalls am unteren Ende zuspitzen um mehr Stabilität zu bekommen.
 
 
Mit Abspannseilen wurde dann noch der Eingang gesichert....
 
 
 
....et voilà fertig ist das mini Indianerzelt ;)  Richtig kuschlig hier drinnen.
 
 
Unsere zweite Variante nennt sich A-Frame - was bei näherer Betrachtung eindeutig Sinn macht.
 
 
Dafür wird das Tarp zwischen zwei Bäume gespannt und an den Ecken wieder mit Seilen abgespannt. Jetzt fehlt nur noch eine Hängematte darunter und man ist vor Krabbelviechern und Nässe geschützt! 
 
 
Zum Schluss bauten wir uns dann noch einen einfachen Windschutz, der ähnlich wie der A-Frame zwischen zwei Bäumen aufgehängt wird, allerdings näher am Boden um die hintere Seite direkt dort zu verankern, während die vordere Seite waagrecht nach vorne gespannt wird. 
 
 
Sehr gemütlich ;) 
Unseren ersten Testlauf hat das Tarp damit bestanden und wir hatten auch sehr viel Spaß hier beim rumprobieren. 
 
Jetzt heißt es für uns aber erstmal was Essen, schließlich muss man hier in den gefährlichen Tiroler- Wäldern immer bei Kräften bleiben ;)  für euch gibt's natürlich auch ein Schmankerl - nämlich das ganze noch ein Mal in bewegter Form, viel Spaß. 
03
Jul16