MTB Tour Sylvensteinspeicher

 
Auch heute stand wieder Wadeln machen für die Euro Velo 15 am Plan und zwar mit eine Tagestour vom Achensee zum Sylvensteinspeichersee in Deutschland. 
 
 
Wir starteten am Parkplatz nahe des Fußballplatzes in Maurach....
 
 
 
....und fuhren direkt am Achensee entlang in Richtung Achenkirch. 
 
 
Wir genossen trotz wolkenverhangenem Himmel den Ausblick auf den See und die gegenüberliegenden Berge, wobei hier gleich einige davon auf unsere to-do Liste kamen. 
 
 
Nach nur knapp 1,5km kamen wir dann auf den Wusel-Seeweg der sich über die nächsten 3,8 Kilometer erstreckte. 
 
 
 
Hier wird allen kleinen Wanderern und Bikern die Langeweile ausgetrieben. Na gut einige der Stationen musste ich natürlich auch ausprobieren. 
 
 
Nachdem wir am Ende des Achensees ankamen, gings weiter durch Achenkirch....
 
 
.....dem Achenseeradweg folgend in Richtung Deutschland.
 
 
In Achenwald gings unseren Drahteseln dann fast an den Kragen, als wir uns schon überlegten ob wir sie nicht gegen diese viel flauschigeren Modelle austauschen sollten....
 
 
.....aber wie heißt es so schön: never change a running system! Und wie man sieht,  laufen auch diese praktisch ganz voll alleine. 
 
 
Schnell hatten wir dann die alte deutsche Grenze erreicht, was auch der einzige Hinweis darauf war, dass wir nun das Land verlassen. 
 
 
Wir folgten weiter der Ache bzw. Walchen (je nachdem ob man in Österreich oder Deutschland wohnt).....
 
 
....die vom Achensee kommend genau das gleiche Ziel hat wie wir...
 
 
 
 
.....den Sylvensteinspeicher.
 
 
Geschafft! Jetzt heißt es erstmal Kraftreserven auffüllen. 
 
 
Bevor es wieder zurück zum Ursprung am Achensee geht.
 
 
Eine wirklich schöne Tour heute, wo auch die Sonne am Schluss nicht anders konnte als zu strahlen. 
16
Jul16