EuroVelo 15 Teil 2/4

 
Hallo zu Tag fünf unserer Euro Velo 15 Tour. 
Wie so oft starteten wir wieder als eine der Ersten vom Camp,.....
 
 
....aber heute trieb uns vor allem die Vorfreude voran. Denn nach Österreich, Liechtenstein, Schweiz und Deutschland überquerten wir heute mit dem Rhein die Grenze zu Frankreich und somit unserem 5. Land auf dieser Tour.
 
 
Der Abschnitt in Frankreich führte uns zwar weg vom Rhein, dafür durch dutzende kleine Dörfchen....
 
 
....die durch Landstraßen verbunden waren.
 
 
Einen Teil der Strecke zierte der "Canal du Rhône au Rhin" ein französischer Schifffahrtskanal,....
 
 
....der uns so gut gefiel, dass wir hier  kurzerhand einen Kaffeestop einlegten. 
 
 
Sein Ende findet der Kanal in Straßburg, was auch unser nächstes großes Ziel war, allerdings werden wir hier erst am darauf folgenden Tag ankommen.
 
 
Neben dem Liebfrauenmünster zu Straßburg oder französisch Cathédrale Notre-Dame de Strasbourg....
 
 
....wollten wir natürlich auch das Europaparlament sehen. Ganz schön groß für ein Gebäude das nur 42 Tage im Jahr benützt wird, aber immerhin werden hier wichtige Dinge wie die exakte Krümmung der Banane beschlossen. 
 
 
Danach ging es über die Europabrücke wieder zurück nach Deutschland. 
 
 
Während die Gegend hier dem französischen Radweg in Nichts nachstand, 
 
 
....verschlechterte sich das Wetter leider zusehends und so mussten wir mal wieder in die Regenmontur wechseln. 
 
 
Diesmal hielt sich der Regen leider sehr hartnäckig, was uns für den Abend ein Bett im Hotel und Pizza im dazugehörigen Gasthaus einbrachte - es könnte schlimmer sein ;) 
 
 
Bei noch immer getrübtem Himmel, gings am nächsten Tag nach Karlsruhe. 
 
 
Nach etwas Sightseeing musste natürlich auch die Shoppinglust gestillt werden, was allerdings mehr der Notwendigkeit neuer Fahrradhandschuhe meinerseits und einer besseren Polsterung für Edi geschuldet war.
 
 
Die nächste große Stadt war Mannheim, die wir Tags drauf über die Konrad-Adenauer-Brücke erreichten.
 
 
Für uns bedeutete dies einen weiteren großen Meilenstein geschafft zu haben, denn hier endete unser erster Radführer, den wir prompt per Post nach Hause schickten. 
 
 
Am nächsten Camp angekommen wurde uns allerdings gleich nochmal vor Augen geführt, dass wir doch noch ein gutes Stück von der Nordsee entfernt sind, ob sich dass in den nächsten 8 Tagen noch ausgeht?!
 
 
Natürlich haben wir auch Tag 5 - 8 in Bild und Ton festgehalten, also drauf klicken und mitradeln.  
 
 
------------------------ Fortsetzung folgt -------------------
03
Aug16