Ellmaustein 981 HM

 
Mein Geburtstag stand vor der Tür und so haben wir unser gesamtes Sportequipment in unseren Outdoorflitzer gepackt und sind ins Nachbarland Salzburg an den Wolfgangsee gefahren. Bei unserer Ankunft zeigte sich dieser auch von seiner besten Seite, leider hielt sich das nicht lange und so war schon am nächsten Tag Regen angesagt.
 
 
Aber da wir ja schon mal da waren, wollten wir auch zumindest eine unserer geplanten Touren machen. So gings am nächsten Morgen nach Fuschl am See an den Fuß des Ellmausteins.
 
 
Wir starteten am Parkplatz bei der Kirche, wo sich der Gipfel noch ganz schüchtern in den Nebelwolken versteckte.
 
 
Dabei kann sich der Kleine durchaus sehen lassen, hat er doch die perfekte Bergform.
 
 
Wir wanderten erstmal der Straße entlang um den Hügel herum…
 
 
….und tauchten dann, nach einem letzten Blick auf den See…
 
 
….in den Wald ein. Dem schmalen Pfad folgend gings erstmal ordentlich nach oben.
 
 
Natürlich darf bei so einer Tour die eine oder andere Dose nicht fehlen und wenns dann noch so große sind haben wir besonders viel Freude beim Suchen und Finden :)
 
 
Was wir allerdings nicht suchen mussten war das Gipfelkreuz, das war netterweise nochmal extra ausgeschildert.
 
 
Geschafft :) Nach knapp einer Stunde hatten wir den Ellmaustein erreicht und bei dem Wetter mussten wir das kleine Kreuz zum Glück auch nicht teilen.
 
 
Kurz bevor wir wieder aufbrechen wollten öffnete sich sogar noch der Nebelschleier und ließ uns einen kurzen Moment die tolle Aussicht genießen. Dafür hat sich die Tour doch schon wieder gelohnt.
 
 
 
Eine nette kleine Regentour auf einen tollen Aussichtsberg, der sich bei schönem Wetter wohl nicht vor Besuchern retten kann.
02
Oct16