Rötenspitze 2481 HM

 
Heute meldete der Wetterbericht wieder traumhaftes Herbstwetter und so ging es für uns nach Obernberg am Brenner zu einer neuen Bergtour auf die Rötenspitze.
 
 
Wir starteten am gebührenpflichtigen Parkplatz nahe des Obernberger Sees…
 
 
…und genossen schon jetzt eine wunderschöne Herbstkulisse. Der Kleine Tribulaun inmitten der bunten Herbstbäume und das schon vor dem ersten Kilometer - das verspricht heute eine tolle Tour zu werden.
 
 
Aber bevor wir hier noch Wurzeln schlagen, erstmal Beine in die Hände nehmen und los gehts. Wir folgten zunächst dem Forstweg….
 
 
….und schon gut drei Kilometer später konnten wir die Kastenalm erkennen, die unser erstes Zwischenziel für heute darstellte.
 
 
An der Alm angekommen füllten wir nochmal unsere Wassertanks auf, allerdings im Brunnen denn die Alm ist nicht bewirtschaftet, und genossen die schöne Aussicht auf die gegenüberliegenden Berge.
 
 
Kurz darauf endete auch schon der Forstweg und wir wanderten weiter über Almwiesen...
 
 
...von wo aus wir unser Ziel schon bald im Blick hatten - das angezuckerte Gipfelplateau der Rötenspitze.
 
 
Allerdings marschierten wir nicht etwa gerade drauf zu, sondern querten den Berg vorerst noch...
 
 
 
...und erreichten nach knapp zwei Stunden unser zweites Zwischenziel den Lichtsee.
 
 
Dann wurde erstmal das Lunchpaket geplündert, womit wir auch prompt einen neuen Bergkameraden gewannen. Allerdings war die Liebe ziemlich einseitig und würstchenbezogen und hielt nur bis zum Ende der Packung.
 
 
Nach dieser Stärkung hatten wir wieder genug Energie um auch den letzten Teil unserer heutigen Tour zu bewältigen und so gings vom Lichtsee aufs Trunajoch...
 
 
...und dann immer dem Gipfelgrat folgend weiter zur Rötenspitze. .
 
 
Schon bald lag auch der Lichtsee wieder weit unter uns und wir stapften die letzten Höhenmeter durch den Schnee…..
 
 
….bis das Gipfelkreuz schon zum greifen nah war.
 
 
Geschafft :) Die Rötenspitze ist unser.
 
 
 
Die Tour hat uns nicht zu viel versprochen, denn die Aussicht mit der uns der Gipfel empfing war einfach grandios.
 
 
Wieder zurück am Lichtsee feierten wir unseren Gipfelsieg dann noch standesgemäß mit Tee und Mannerschnitten und suhlten uns in den letzten Sonnenstrahlen dieses Tages.
 
 
Natürlich haben wir auch für euch wieder ein Stück “Draußen” für Zuhause mitgebracht. Viel Spaß beim Video.
22
Oct16