Rietzer Grießkogel 2884 HM

 
Die letzten Tage hatten wir super Wetter in Tirol und so konnten wir uns heute nochmal an ein eher ungewöhnlich hohes Ziel für anfang November wagen - den 2884 Meter hohen Rietzer Grießkogel.
 
 
Wir starteten bei traumhaftem Herbstwetter direkt an der Kühtai-Landstraße zwischen St. Siegmund und Kühtai...
 
 
...und dann gings auch schon dem schmalen Bergpfad folgend nach oben.
 
 
Der Weg führte uns über weite Bergwiesen entlang des Klammbaches...
 
 
...bis zu den Narrenböden, die uns schon einen eindrucksvollen Blick auf unser Ziel werfen ließen.
 
 
Von hier aus wanderten wir zuerst noch recht eben bis an den Fuß des Berges...
 
 
...bevor es dann endlich an die Höhenmeter ging.
 
 
Schnell hatten wir das Schotterfeld auch schon wieder hinter uns gelassen...
 
 
...und nach einer kurzen etwas steileren Passage...
 
 
...erreichten wir den Gipfelgrad.
 
 
Jetzt hieß es erstmal wieder Hand anlegen und mit stetem Blick auf unserer Ziel hangelten wir uns entlang in Richtung Gipfelkreuz. 
 
 
Nach knapp 3h hatten wir dann den letzten Gipfelaufschwung erreicht.
 
 
Aufgrund des Schnees, der sich hier in den Flanken hartnäckig gehalt hat...
 
 
….und dem verblockten Gelände, stellte der letzte Aufschwung die wohl schwierigste Stelle dieser Tour da. Was uns auch etwas an der Einstufung als “roter” Bergweg zweifeln ließ.
 
 
Aber auch das konnten wir problemlos meistern und nach einer kurzen blockigen Querung...
 
 
….gehörte der Rietzer Grießkogel uns :) 
 
 
Oben angekommen wurden wir auch gleich mit einem grandiosen Panorama belohnt. 
 
 
Nachdem wir die Aussicht in vollen Zügen genossen hatten, gings für uns aber auch schon wieder zurück über den Gipfelgrad...
 
 
...bevor wir es uns in der Sonne gemütlich machten und über unser mitgebrachten Lunchpaket herfielen.
 
 
Mit einem letzten Blick auf unseren heutigen Gipfelsieg….
 
 
... gings dann auch schon wieder zurück ins Tal.
 
01
Nov16