Innsbruck - Bad Häring

128,91km - 126HM
 
Da unser lieber Silberrücken im Moment in Bad-Häring auf Reha ist, war das ein super Anlass um gleich mal den Inn-Radweg auszutesten und unser Sitzfleisch zu trainieren. 
 
Die Wettervorhersage meldete 30C° weshalb wir uns schon um 6 Uhr morgends auf den Weg machten.
 
 
Zuerst ging es durch die Stadt bis wir am Baggersee endlich den Radweg erreichten und immer zwischen Inn und Bahnschiehnen entlang radelten. 
Zwischendurch ein paar Lockerungsübungen durften natürlich auch nicht fehlen.
 
 
In Rattenberg gabs dann noch einen keinen Zwischenstopp bei Oma Edenhauser, die uns gleich wunderbar verwöhnte.
Weiter ging die lange Fahrt immer dem Radlweg entlang bis wir in Wörgl dann tief in der Urwald kamen.
 
 
Wo wir uns Monkeys natürlich gleich richtig wohl fühlten und uns nur schwer beherrschen konnten nicht gleich mit lautem Gebrüll die Bananen aus dem Rucksack zu reißen und uns in die Fluten zu stürzen.
 
Doch die unbarmherzige Sonne brütete dann schon so gewaltig auf uns nieder, dass wir einen Sprung ins Wasser nicht widerstehen konnten.
 
 
Allerdings waren wir da schon in Kirchbichl am Strandbad angekommen :) 
Hier gabs zuerst leckere Stärkung in Form von Grillwürstl und Toast und dann ab in die Fluten und erstmal Abkühlen.
 
 
Anschließend quälten wir uns noch die letzten paar Meter hinauf nach Bad Häring und ließen uns vom Silberrücken den Affenstall zeigen. 
 
Nach ein paar Stunden gings dann wieder mit neu geschöpfter Energie zurück in Richtung Innsbruck. 
Doch in Schwaz war dann endgültig Schluss und wir mussten, aus Mangel an Sitzfleisch, die restlichen paar KM mit dem Zug zurücklegen.
 
 
Eine wirklich tolle Tour war das heute, die extrem viel Spaß gemacht hat und auf der wir einiges erlebten. 
16
Jun12