Mutterer Alm Tour

26,34 km - 815 HM
 
Als Auftakt für unseren kommenden Bergurlaub sattelten wir heute mal wieder unsere Bikes um eine kleine Hüttentour zu machen.
 
Zuerst ging es auf Schienen von Innsbruck nach Raitis wo wir voll motiviert in den Tag starteten.
 
 
Dort folgten wir dem Mountainbike Trail 512 in Richtung Raitiser Alm.
Der als "mittel" bewertete Weg hatte es ziemlich in sich und forderte unseren müden Körpern ganz schön was ab. Doch in waschechter Spidermonkey-Manier bahnten wir uns den Weg nach oben und kamen dabei der Nockspitz immer näher.
 
(links Spitzmandl, rechts Pfriemeswand)
 
Nach einigen Kurven und vielen Höhenmetern hatten wir dann auch die Raitis Alm erreicht, bei der wir eine kurze Bananenrast einlegten.
 
 
Von dort aus ging es dann weiter über den Almenweg bei toller Aussicht die letzten 50 Höhenmeter zur Mutterer Alm.
 
 
Glücklich und etwas geschafft ließen wir es uns erstmal gut gehen und überzeugten uns selbst von dem super Essen, dass es hier geben soll. 
 
 
Doch von besinnlicher Ruhe am Berg kann hier nicht die Rede sein und so schwangen wir uns bald schon wieder auf die Bikes und fuhren weiter.
Dem Mutterer Rodelweg entlang ging es nun nach Mutters und von dort aus in Richtung Natterer See wo wir auch gleich mit einem Wolkenfeuerwerk begrüßt wurden.
 
 
Am Natterer See angekommen gönnten wir uns dann noch eine kurze Pause bevor wir über die Geroldsschlucht nach hause radelten.
 
 
Die heutige Tour hat uns anfangs zwar wirklich viel gefordert, aber schlussendlich hat es super viel Spaß gemacht und der nachträgliche Muskelkater gehört ja doch irgendwie schon dazu ;)
12
Aug12