Flatschspitze (2567HM)

Toppo
10,09km - 1194HM
 
Die heutige Tour war etwas ganz besonderes. Anlässlich des 50sten Geburtstages meines Dads, organisierten wir diese Überraschungsbergtour mit anschließender Hüttenübernachtung.
 
die Gipfelstürmer
 
Nachdem wir also das Geburtstagskind zeitig um 7:00 abgeholt und ausgedehnt gefrühstückt hatten, starteten wir um 9:30 von unserem Parkplatz in Richtung Berg.
 
in Formation
 
Die ersten Meter legten wir noch auf einer, leider ziemlich gut befahrenen, Asphaltstraße zurück...
 
jetzt gehts durch den Wald
 
...doch schon bald konnten wir in den Wald abzweigen und über Stock, Steine und Wasser gings dann die nächste Stunde stetig bergauf.
 
Blick auf die Kalkwandstange
 
Auf der Zirog-Alm Ebene angekommen, konnten wir zum ersten Mal unser Ziel sehen, zumindest dachten wir dass, denn die schöne Erhebung in der Mitte ist die Kalkwandstange.
 
dem Gipfel entgegen 
  
Doch auch die  Flatschspitze lag immer vor uns nur ganz unscheinbar, die zweite Kuppel von links. 
 
Halbzeit
 
 
Nach knapp 1,5h kamen wir dann bei der Enzianhütte vorbei, die wir gleich hinter uns ließen und uns auf den Weg zum Schlüsseljoch machten. 
 
Blick vom Schlüsseljoch
 
Schon hier war der Fernblick einfach gigantisch, hinter grünen Bergen stachen weiße Gletscherzungen hervor.
 
na wo solls denn hingehn?
 
Nun trennten sich die Wege zu den einzelnen Gipfel ab und nur schweren Herzens konnte ich den Rufen der Kalkwandstange widerstehen.
 
Blick zurück zur Kalkwandstange
 
So ließen wir also diesen betörenden Gipfel hinter uns, und marschierten weiter in Richtung Flatschspitze.
 
immer den roten und grünen Punkten folgen
 
 
 
Der Weg führte jetzt etwas steiler hinauf über den grünen Bergrücken immer am Grad entlang bis hin zu einem kleinen Holzkreuz.
 
am Ziel unserer Tour angekommen
 
Expedition Almöhi erfolgreich
 
suuper Ausblick vom Gipfelkreuz
 
Nach insgesamt 3,5h Gehzeit hatten wir den Gipfel erreicht und konnten es uns erstmal in der Sonne gemütlich machen und das tolle Panorama genießen. 
 
dann gehts auch schon wieder nach unten
 
Dann mussten wir auch schon wieder den Rückweg antreten,  zurück zur Enzianhütte in der in der Zwischenzeit schon alle Vorbereitungen für eine tolle Hüttenparty stattfanden.
 
suuuper Tour
 
Das war eine wirklich suuuper tolle Bergtour die uns mega viel Spaß gemacht hat und sogar das Wetter hat gehalten bis wir wieder unten waren. 
Nochmal liebe Grüße an unsere Watermonkeys und natürlich dem Geburtstagskind, war einfach genial mit euch!
22
Jun13