Hirzer Revival 2725 HM

 
Im Juli 2011 hat mit dem Karwendelmarsch unsere allererste Outdoorsaison begonnen, am 3. August 2011 haben wir unseren ersten großen Berg bestiegen und heute - gute sieben Jahre später - gings genau dorthin zurück. Auf zur Revivaltour, auf zum Hirzer
 
 
Wir starteten am Wanderparkplatz kurz vorm Gasthaus Haneburger....
 
 
...und folgten dann dem Mountainbikeweg nach oben, der sich - bis auf ein paar steilere Abschnitte im oberen Teil - sehr gut befahren ließ. 
 
 
Etwas früher als geplant war unsere Fahrt dann auch schon zu ende, so blieb uns nichts anderes übrig als unsere Bikes hier zu deponieren....
 
 
....und die restlichen 1,5km bis zum Pofersalm Hochleger zu Fuß zurück zu legen. 
 
 
Auch nicht so schlimm, denn ab hier wär es sowieso nur mehr per pedes vorangegangen. Nachdem wir noch kurz dem vorgegebenen Wanderweg gefolgt waren...
 
 
...gings dann auch schon in gerader Linie, höhenmeterverschlingend dem Berg hinauf.
 
 
Schnell entfernte sich der Hochleger aus unserem Sichtfeld....
 
 
...und machte  Platz für eine jetzt schon sehr beeindruckende Berglandschaft.
 
 
Am Bergrücken angekommen, konnten wir auch endlich den Gipfelaufbau sehen.
 
 
Jetzt hieße es nochmal ran an den Fels...
 
 
und nach insgesamt 4h hatten wir unser Ziel erreichten. BERG HEIL
 
 
 
Im Gegensatz zu unserem ersten Besuch, war das Wetter heute einfach genial und wir konnten das 360° Panorama in vollen Zügen genießen. 
 
 
Und weils so schön ist, haben wir auch gleich noch eine Teepause eingelegt, natürlich inklusive Mannerschnitten, so muss das sein. 
 
 
Der Rückweg glich dem Aufstiegsweg und so bleibt nur noch zu sagen, was für eine tolle Tour. Die Wiederholung hat sich auf jeden Fall gelohnt. Auch wenn der Hirzer verdient werden will, ist er doch ein genialer Aussichtsberg wo sich - zumindest in den schneefreien Monaten - nicht all zu viele Menschen hinauf verirren. 
30
Sep18