Pirchkogel 2828 HM

 
Die heutige Bergtour führte uns ins Kühtai und von dort auf einen der Hausberge des Ortes - den Pirchkogel.
 
 
Wir starteten am Parkplatz kurz vor der Dortmunder Hütte…
 
 
….und wanderten zunächst entlang der Almweiden...
 
 
...und dann einem schmalen Bergpfad folgend Höhenmeter gewinnend nach oben.
 
 
Schon bald hatten wir einen tollen Ausblick über das kühtaier Skigebiet, das in ein paar Monaten wohl nur so von Wintersportlern wimmeln wird.
 
 
Doch noch sind die Almwiesen grün und die Pferde die einzigen die sich hier oben breit machen.
 
 
Nachdem wir den Kaiserlift erreicht hatten...
 
 
...führte uns der Weg vorbei an den Schwarzmoosseen….
 
 
...in die steile Nordostflanke des Hinteren Grieskogels.
 
 
Am oberen Ende galt es dann noch eine kurze seilversicherte Passage zu überwinden...
 
 
...und schon standen wir am Sattel zwischen dem Grieskogel (hinter mir) und dem Pirchkogel.
 
 
Von dort aus folgten wir den Markierungen weiter entlang des unschwierigen Gipfelgrates...
 
 
...bis zum höchsten Punkt des Pirchkogels.
Das Gipfelkreuz selber wurde allerdings ein paar Meter weiter auf dem Vorgipfel errichtet….
 
 
….was wir uns natürlich nicht entgehen lassen wollten.
 
 
BERG HEIL! Nach gut zwei Stunden hatten wir unser Ziel erreicht.
 
 
Und allein dafür hat sich unser Aufstieg doch gelohnt. Ein super Ausblick auf das Inntal und die Berge der Mieminger Kette gegenüber.
 
 
Der Rückweg entsprach diesmal fast dem Aufstiegsweg, weshalb wir den jetzt erstmal alleine bewältigen werden und ihr könnt euch solang schon mal das Video zu dieser Tour anschaun.
Viel Spaß.
22
Jul17